Facesitting Fetisch

Facesitting Arsch Fetisch Dominanz

Alle Artikel, die mit "Facesitting" markiert sind

Chefin Mercedes hat nun wirklich genug von diesem Angestellten! Sie denkt dass er vollkommen unfähig und ein riesiger Verlierer ist. Aber anstatt ihn gehen zu lassen, will sie ihn stattdessen erst einmal zu Kreuze ziehen lassen! Sie setzt sich auf sein Gesicht und er muss ihr ganzes Gewicht ertragen, weil er so hofft doch noch ihre Gunst zurück zu erlangen und seinen Job zu behalten... Aber was für eine unglaubliche Erniedrigung das ist... Und was für ein großer Spaß für die Chefin...!?


Puhh, das war ja ganz schön anstrengend! Ich bin sehr froh dass die Trampling Session vorbei ist. Es hat zwar verdammt viel Spaß gemacht dem Loser zu zeigen wer hier das Sagen hat, aber es war auch ziemlich anstrengend. Nun erstmal ein wenig sitzen. Und da passt es ja sehr gut, dass der Sklave bereits in der Smotherbox festsitzt! Denn nur weil wir uns ein wenig entspannen wollen heißt es natürlich nicht, dass seine Erziehung auch pausiert wird...!


Samanta hat bisher noch nie zuvor den Kopf ihres Sklaven als menschliches Kissen benutzt. Aber Athena treibt sie dazu an, es doch einfach mal zu probieren. Und schließlich gibt Samanta nach und will es auch endlich einmal ausprobieren... Doch was dann auf den Sklaven zukommt, damit hat er sicher nicht gerechnet...! Erst setzt sie sich auf seinen Kopf - und dann kommt die Freundin mit dazu, so dass sie gleichzeitig mit dem Gewicht von Beiden auf seinem Kopf sitzen und...


Dies ist eine sehr intensive Facesitting Session mit einer geilen Herrin und einem unterwürfigen Sklaven. Die Herrin, Mercedes, trägt dabei sehr enge, blaue Jeans. Sie kennt keine Gnade und benutzt den Sklaven ganz nach ihren Wünschen. Sie reitet regelrecht sein Gesicht und reibt dabei hemmungslos mit ihrem Arsch auf sein Gesicht rum. Natürlich wird er unglaublich rot von der Belastung. Und Luft bekommt er auch kaum noch welche. Aber das ist ihr egal, sie macht unbeirrt weiter und hat ihren Spaß....!


Kathrin hat ihren Sklaven ja bereits gut zum Arschküsser ausgebildet. Aber noch sind die Erziehungsmaßnahmen noch lange nicht vorbei! Nun will sie dass er sich ihren Arschdurft auch ganz genau einprägt, damit er sie nie wieder aus seinem Kopf bekommt! Und am Besten geht das natürlich, wenn sie sich mit ihrem geilen Hinterteil auf sein Gesicht und seine Nase setzt. Als er so direkt zwischen ihrem Arsch ist bekommt er natürlich die volle Dröhnung von ihr ab - dafür aber immer weniger Sauerstoff...!


Die süße Jenny-Nina weiß ganz genau, was sie will und wie sie mit ihren Sklaven umzugehen hat. Und als sie diesen Sklaven hier auf dem Boden liegend vorfindet, hat sie auch schon eine Idee... Sie will sich mit ihren kurzen Ledershorts auf seinen Kopf setzen - das macht eine Menge Spaß! Und eine verringerte Luftzufuhr ist eine sehr gute Erziehungsmaßnahme. Ihr Arsch in den harten Lederklamotten drückt sich fest auf sein Gesicht und verursacht sichtlich Schmerzen - aber für sowas hat sie kein Verständnis!


Heute werde ich meinen Sklaven zu einem Sitzkissen machen! Und mein Sitzkissen warten natürlich bereits gewissenhaft darauf, dass ich mich auf ihn setzen kann - und umgehend setze ich mich auf ihn drauf. Natürlich gibt es unter meinem heißen Arsch keine frische Luft mehr für den Sklaven, aber seit wann brauch ein Kissen denn schon Luft zum Atmen? Und dann wippe ich immer wieder mit meinem Arsch auf seinem Kopf herum, bis ich ihn so rot wie eine Tomate gemacht habe! :)


Ja, so ist es gut! Sei ein braver Junge! Svenjas lebender Stuhl wartet bereits darauf benutzt zu werden. Und Svenja will ihn auch direkt testen gehen. Wird er gemütlich genug für ihren geilen Arsch sein? Und wird er dazu in der Lage sein ihr Gewicht so lange mit seinem Kopf zu tragen, wie sie auf ihm sitzen bleiben will...? Aber natürlich fragt sie ihn gar nicht erst ob er dazu in der Lage ist - denn er ist schließlich nur ein Stuhl und von dem erwartet man dass man so lange man will auf ihm sitzen kann!


Kimi kann ihn wirklich nicht mehr sehen! Dieser Sklave treibt sie noch zur Weißglut! Daher entschließt sie sich kurzerhand ihn mal durch eine richtige Behandlung besser zu erziehen! Und zwar setzt sie sich auf sein Gesicht und facesittet ihn ein wenig. So lernt er vielleicht auch mal etwas und sie muss seinen Anblick erstmal nicht mehr ertragen! Und du kannst ihr dabei zusehen wie sie ihren geilen Knackarsch auf sein Gesicht presst!


Annika Bonds grenzenloser Sadismus findet einfach kein Ende! Ob das der junge Frederick hat kommen sehen, als er sich zu der Behandlung von der bizarren Lady Einverstanden erklärt hat...? Mit Latex Stiefeln bringt sie den schwächlichen Körper des Sklaven zum Aufbäumen. Und mit ihren High Heel Absätzen sticht sie tief auf seinen Schwanz. Der Sklave murrt und dann setzt sich Annika direkt auf sein Gesicht und nimmt ihm die Fähigkeit zu reden und zu atmen...


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive