Facesitting Fetisch

Facesitting Arsch Fetisch Dominanz

Alle Artikel, die mit "Gewicht" markiert sind

Lady Betty und Bertie tragen heute ihre bequemen Stoffleggings und reiten, rutschen und hüpfen genüsslich mit ihren super scharfen Ärschen auf dem Gesicht des Sklaven herum .Dies macht ihnen ersichtlic hviel Spaß. Ob das ihr Sklave auch so sieht ? Wohl eher nicht, denn dieser muss unter dem gesamten Gewicht der beiden erstmal versuchen ein wenig Luft zu bekommen. Dies wird noch erschwert, da die beiden cleverer Weise seine Hände gefesselt haben.


Je nach Körpergewicht kann ein Frauenhintern fast zu einer Erstickung führen. Kbunny, die Herrin in der Hasenmaske, mag es mit ihren prallen Backen die Herren zu demütigen und sieht gar nicht mehr ein, von ihren Gesichtern aufzustehen. Stattdessen drückt sie ihren strammen Po noch weiter in die Opfer hinein, sodass diese in völlige Trance bei diesem Facesitting verfallen.


Sonja und Liliana sind ander Reihe und müssen einen Sklaven bändigen. Der devote Typ hat es nur auf ihre Ärsche abgesehen, dann bekommt er also auch, was er verdient hat. Tief wird sein Gesicht in den Hintern gepresst, denn sie drücken von oben noch mit ihrem ganzen Körpergewicht auf ihn drauf. Viel Luft bleibt dem Sklaven dann nicht mehr aber immerhin darf er nun beide Ärsche mit seiem Kopf spüren.


Da wird dem Sklaven ganz anders, wenn die junge Herrin ihn mit ihrem Hintern benutzt. Der stramme Arsch in der Hotpants gefällt devoten Männern besonders geil. Sie hockt sich komplett mit den Arschbacken auf seinen Mund, so dass er die Herrin komplett spüren kann. Wenn er jetzt doch nur noch seinen Schwanz in die Hand nehmen könnte und dabei auch noch zum Höhepunkt käme, während er sich an ihr aufgeilt...


Herrin Jane hat den Sklaven schön verschnürt. Der liegt hilflos vor ihr und kann sich nicht mehr bewegen. Aber zur Sicherheit hat sie auch noch seinen Mund verschlossen! Mit ihrem sexy Hintern setzt sie sich auf seinen Kopf und nun kann er keinen Laut mehr heraus bringen und muss sich seinem Schicksal ergeben. Er kann nur hoffen, dass sie wenigstens kurz einmal ihren Griff lockert, so dass er durch die Nase ein paar Atemzüge schnappen kann - sonst sieht es schlecht aus für ihn...


Wieder einmal muss Gommolo als Sklave herhalten! Seine beiden Herrinnen Dafne und Athena wissen schon genau, was sie heute mit ihm vor haben! Er muss auf der Matratze liegen und dann bekommt er ihre geilen Ärsche zu spüren! Sie setzen sich schön auf sein Gesicht und das auch noch übereinander, damit er ihr Gewicht so richtig geil zu spüren bekommt! Na wie lange wird er das noch aushalten, wenn die beiden immer wieder ihre Positionen wechseln!


Marina ist eine neue Herrin, die gerne einmal Facesitting mit einem Sklaven ausprobieren möchte! Er wird kaum noch Luft bekommen unter ihrer geilen Leggings! Sie findet schnell Gefallen daran, sich mit ihrem vollen Gewicht auf sein Gesicht zu setzen! Ihm bleibt dabei ganz schön die Luft zum Atmen weg! Marina nimmt ihn mit ihren Beinen in die Zange und er muss so einiges an Schmerzen ertragen! Eine geile Facesittingsession mit seiner neuen Herrin Marina!


Die drei Ladies Athena, Dafne und Arabel haben ihren Sklaven schon vor sich liegen! Gommolo ist ihnen ausgeliefert und muss nun als Sitzkissen herhalten! Mit ihren drei geilen Ärschen setzen sie sich auf sein Gesicht! Sie stapeln sich übereinander und drücken so ihr gesamtes Gewicht auf sein Gesicht! Ganz schön schmerzhaft und anstrengend wird diese Facesitting Session für Gommolo! Zusammen wiegen die Girls 191 kg. Und dann wechseln sie auch noch immer die Positionen!


Die beiden Herrinnen Perfecta und Crystal wollen heute ihren Sklaven Joschi mit ihren nackten Ärschen fertig machen! Er liegt auf dem Bett und seine Herrinnen sind nackt! Sie haben geile Körper und pralle Titten! Mit ihren nackten Ärschen setzen sie sich jetzt jeder auf eine Gesichtshälfte des Sklaven! Er muss still halten und das Gewicht der Beiden auf seinem Gesicht ertragen! Bald kann er nicht mehr atmen, denn seine Herrinnen gehen so schnell nicht wieder hoch!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive