Facesitting Fetisch

Facesitting Arsch Fetisch Dominanz

Alle Artikel, die mit "Arsch Riechen" markiert sind

Joss liebt es, kleine Opfer unter ihrem Arsch zu quälen, bis ihnen die Luft stehenbleibt. Egal ob Sklavin oder Sklave - aber heute hat es einen Kerl getroffen. Der wehrlose Köter liegt unter ihrem Prachtarsch und muss schwer nach Luft schnappen, als seine Nase tief zwischen ihre Arschbacken rutscht. Joss sitzt ja auch mit ihrem ganzen Gewicht auf seinem Gesicht, da musste das passieren! Alles, was er jetzt einatmet, wird durch die leckeren Arschbacken gefiltert.


Mal sehen, ob dieses devote Stück genauso Gefallen daran findet an den Füßen seiner Herrin zu schnüffeln, wenn sie gerade vom Sport kommt. Avery hat ein langes Workout hinter sich und drückt dem Sklaven dann ihre vollgeschwitzten Laufschuhe ins Gesicht, damit er den tiefsitzenden Geruch ordentlich aussaugen kann. Damit wäre die Sache noch nicht erledigt, und er kriegt im Anschluss die Socken ins Sklavenmaul gestopft - wie erniedrigend!! Und zum krönenden Abschluss schließt Avery seine Nase zwischen ihren geilen, verschwitzten Arschbacken ein.


Melissas Sklave hat kein leichtes Leben unter ihr. Sie benutzt ihn einfach hemmungslos als Sitzkissen und parkt ihren Prachtarsch mitten auf seiner Fresse, während er auf dem Boden sitzt und den Kopf auf die Couch legt. Das allein reicht ihr noch nicht, um ihn zu quälen und zu demütigen, deshalb zieht sie noch an seinen Brustwarzen, während er unter ihr immer wieder nach Luft ringen muss. Das muss doch ein geiler Arschduft sein!


Er mag facesitting und wollte immer und immer mehr davon. So sehr wie er die dominante Frau damit genervt hat, so fies ist auch ihre Reaktion ;-). Denn sie gibt ihm, was er sich gewünscht hat... aber auf die harte Tour. Ihr Knackarsch ist in schwarze Panties verpackt und kommt dem Gesicht des Sklaven immer näher. Der Idiot freut sich schon, aber nicht mehr lange - denn seine Herrin testet heute aus, wie gut er ohne frische Luft aufkommt und kontrolliert ab jetzt seinen Atem!


Das bequemste Sitzmöbel für die Facesitting Herrin ist und bleibt ihr Ehesklave! Denn während sie eine Zeitschrift liest, hält er mit seinem ganzen Körper hin. Und natürlich ist ihr nackter Arsch auf seinem Gesicht geparkt, wo er zwischenzeitlich einmal schnüffeln darf, wenn er die Möglichkeit dazu bekommt zu atmen. Ansonsten interessiert sie sein Schicksal recht wenig, denn er ist ja dafür da, es ihr recht zu machen. Da er sonst zu nichts taugt, muss er eben öfter als Sitzkissen herhalten!


Sie nimmt ihren versklavten Ehemann gerne und oft als Sitzkissen, und das wird zunehmends "schwerer" für ihn, haha! Sie besteigt mit ihrem geilen, dicken Arsch sein Gesicht von allen Seiten und lässt ihn jeden Zentimeter ihrer Arschbacken ausriechen, bis sie mal kurz aufstehen muss und er Zeit hat, durchzuatmen. Aber nicht sehr lange, denn blöderweise findet seine Eheherrin, dass er ein äußerst gemütliches Sitzkissen ist und quält ihn kurz darauf auch schon weiter!


Unter diesem wuchtigen, geilen Arsch versinkt sein Gesicht ja KOMPLETT zwischen den Arschbacken!! Die Herrin nimmt ihren Ehesklaven hart ran und kommandiert ihn, an ihrem dicken, geilen Hintern zu riechen, wenn seine Nase schon so weit zwischen den Fronten gelandet ist! Er soll den Geruch schön tief in seine Atemwege aufnehmen und sie gefälligst anbeten und dankbar dafür sein! Seine zerdrückte Nase massiert ihr Po-Loch zusätzlich so gut, dass sie garnicht mehr aufhören will!


Er dürfte sich unter dem Druck ihres geilen Jeansarsches doch geschmeichelt fühlen, denn die Launen einer dominanten Frau könnten auch anders aussehen! Das selbe denkt sich Natalie, die ihre heißen Backen auf sein Gesicht drückt und ihn schön den Jeansstoff ausschnüffeln lässt. Er wird wahrscheinlich wenig frische Luft kriegen da unten, aber das ist ihr ja sowas von scheißegal! Während er unter ihrem geilen Arsch eingeklemmt ist, checkt sie noch ihre Handynachrichten. Das Wichtige geht eben vor ;-).


Vielleicht steht nicht jeder darauf, aber ich liebe diesen Fetisch! Ich finde es einfach geil!! Es gibt nichts heißeres, als mit dem Arsch auf einem Sklaven zu sitzen und ihm die Luft weg zu nehmen! Besonders geil ist es, wenn das Höschen schon lange getragen wurde, so dass der Sklave den intensiven Geruch zwischen den Schenkeln riechen muss! Wenn ihr es bisher noch nicht versucht habt, solltet ihr es unbedingt mal ausprobieren! Und bis dahin - seht euch meinen geilen Clip an!! :D


Na, wie gefällt es dir dort unten? Eingeklemmt zwischen den Schenkeln und den Arschbacken von Aileen Taylor...!? Der Sklave ist gefesselt und kann sich nicht bewegen. So ist er vollkommen vom Willen seiner Herrin abhängig! Und die setzt sich ungeniert mit ihrem heißen Hinterteil auf sein Gesicht. Seine Nase wird regelrecht platt gesessen! Trotzdem reicht es noch aus, um den intensiven Geruch aus ihrem Arsch zu riechen... Bevor sie sich schließlich umdreht und ihn auch anders herum platt sitzt!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive