Facesitting Fetisch

Facesitting Arsch Fetisch Dominanz

Alle Artikel, die mit "Erstickt" markiert sind

Am Ende des Bettes der Goddess muss die Sklavin auf ihren Knien warten, bis die Goddess sie braucht. Dann muss die Fußanbeterin die Füße der Herrin lecken, doch das ist der Goddess zu langweilig, sie will die mickrige Sklavin dominieren und benutzt sie zum Facesitting. Die Nase soll sie tief in den göttlichen Arsch stecken und schnüffeln. Heute ist sie keine Fußanbeterin, sondern eine Arschanbeterin. Die Loserin wird fast erstickt durch die prallen göttlichen Pobacken. Fußanbeterin ist erfolgreich zur Arschanbeterin umerzogen.


Eine Smother Box ist so geil, da kann sich eine Goddess total austoben. Der Sklave ist fixiert und somit absolut wehrlos. Geplant war eigentlich ein Facesitting, doch die Goddess hat andere Pläne, sie hat plötzlich Lust auf ein Faceriding. Dass der Loser dabei fast erstickt, ignoriert die Goddess. Erst wenn sie ihren Orgasmus hatte, darf der Sklave wieder richtig atmen. Wenn er sehr brav ist, darf er die Pussy wieder sauber lecken. Der Arschanbeter ist glücklich, seiner Herrin dienen zu dürfen.


Als Sofakissen wird der Arschanbeter ganz schön beansprucht. Da gibt es nicht nur ein Facesitting, der göttliche Arsch benutzt den Loser komplett. Während sie telefoniert, vergisst sie den Loser und dadurch wird er fast erstickt. Eine Goddess kann schon sehr grausam sein, doch die Loser haben es so verdient. Immerhin bekommen sie den göttlichen Arsch auf das Gesicht, näher werden sie niemals einer so schönen Frau kommen. Keine Frau würde diese Versager beachten, deshalb sind sie dankbar, wenn eine Goddess sie benutzt.


Um dem Arschanbeter so richtig Angst zu machen, muss er sich auf eine wackelige Bank legen und hier bekommt er dann ein Facesitting. Die Bank wackelt sehr, zusätzlich zur Atemkontrolle macht ihm das so sehr angst, dass er sich an der Bank festkrallt. So ist er gut fixiert und wehrlos. Weil er sich so aufregt, erstickt er heftiger, doch gleichzeitig ist er dankbar, dass der göttliche Arsch auf seinem Gesicht sitzt. Sein Schwanz ist prall, deshalb spielt die Mistress mit seiner Geilheit.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive